Duales Studium bei Glatthaar

Das sagen unsere Dualen Studenten

Selina (Duale Studentin, 1. Semester)
glatthaar-fertigkeller_Student_Selina

Hallo zusammen,

im Oktober 2020 habe ich mein Duales Studium im Bereich BWL mit dem Schwerpunkt Controlling und Consulting bei der Firma Glatthaar begonnen. Nach Ablauf der dreimonatigen Theoriephase, welche an der Dualen Hochschule in Schwenningen absolviert wird, hatte ich zu Jahresbeginn meinen ersten Arbeitstag. Da ich bereits vor Studienstart die Möglichkeit erhalten habe, ein zweiwöchiges Praktikum in der Abteilung Controlling zu machen, kannte ich viele meiner Kollegen bereits. Aus diesem Grund fiel es mir nicht schwer, mich in meinem neuen Arbeitsumfeld zurecht zu finden.

Zu Beginn der Praxisphase war ich an der Zentrale und in der Auftragsbearbeitung eingesetzt. Hier gehörten das Bearbeiten der Eingangspost, das Vor- und Nachbereiten von Besprechungsräumen sowie der Empfang von Kunden oder Bewerbern zu meinen Aufgaben. Des Weiteren konnte ich im Bereich der Auftragsbearbeitung, Adressen und Projekte anlegen und auch die Erstellung von Auftragsbestätigungen war Teil meines Aufgabengebiets.

Anfang Februar wechselte ich in die Abteilung Fakturierung. Auch hier wurde mir großes Vertrauen entgegengebracht, weshalb ich die täglichen Aufgaben, wie das Schreiben von Rechnungen und Gutschriften sowie die Ablage und Rücksendung von Finanzierungsbestätigungen, selbstständig erledigen durfte. Bei Unklarheiten bestand aber immer die Möglichkeit Rückfragen zu stellen.

Die letzte Abteilung, welche ich in der dreimonatigen Praxisphase durchlaufen konnte, ist die Controlling Abteilung. Da ich hier bereits während meines Praktikums tätig war, waren mir einige Aufgabengebiete wie z.B. die Projektanalyse bekannt. Aus diesem Grund konnte ich von Beginn an bei den anfallenden Aufgaben mitarbeiten, aber auch noch vieles Neues lernen. Die zuständigen Mitarbeiter standen mir auch hier bei Fragen tatkräftig zur Seite und halfen mir meinen Wissenshorizont zu erweitern.

Ab April befinde ich mich wieder in der Theoriephase an der DHBW in Schwenningen. Doch schon jetzt freue ich mich auf die nachfolgenden Praxisphasen bei Glatthaar, mit der Möglichkeit, das theoretische Wissen mit der Praxis zu verknüpfen und gleichzeitig neue Erfahrungen zu sammeln.

 

Alina (Duale Studentin, 1. Semester)
glatthaar-fertigkeller_Student_Alina

Hallo zusammen,

im Oktober 2017 hat mein duales Studium im Bereich Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Controlling & Consulting bei der Firma Glatthaar- Fertigkeller begonnen. Durch den dreimonatigen Wechsel von Theorie- und Praxisphase habe ich die ersten 3 Monate des 1. Semesters  an der DHBW in Villingen-Schwenningen verbracht. Seit Anfang Januar bin ich nun im Betrieb und kann meine praktischen Fähigkeiten erweitern, viel Neues dazu lernen sowie mein theoretisches Wissen mit der Praxis verknüpfen.

Den ersten Monat habe ich an der Zentrale verbracht. Die Arbeit dort hat mir viel Spaß gemacht und war sehr abwechslungsreich. Das selbstständige Führen von Telefongesprächen mit Kunden oder Mitarbeitern sowie der Empfang von Kunden haben mir geholfen, mich schnell zurechtzufinden und die einzelnen Mitarbeiter kennenzulernen. Des Weiteren habe ich die Post erledigt und einen Einblick in das Bewerbermanagement erhalten.

Als zweite Abteilung durfte ich die Auftragsbearbeitung kennenlernen. Durch die Hilfsbereitschaft  in meinem Büro fiel es mir nicht schwer, mich innerhalb kurzer Zeit mit den neuen Aufgaben zu identifizieren. Dadurch habe ich schnell eigenständig gearbeitet und konnte mich in das Betriebsgeschehen einbringen. Zu meinen Aufgabenfeldern gehörten das Einpflegen von neuen Kunden im System, das Anfertigen von Grund- und Zusatzverträgen sowie das Fertigmachen und Weiterreichen der Unterlagen an die Projektleiter und an die Kunden.

Im dritten Monat war ich in der Abteilung Arbeitsvorbereitung eingesetzt. Dadurch, dass die Arbeitsvorbereitung zentral für alle drei Niederlassungen von unserer Unternehmenszentrale aus erledigt wird, habe ich in jeden Bereich einen Einblick erhalten, was mir sehr gefallen hat. Ich habe den Bauvorhaben die passenden Kolonnen zugeordnet und diese zu den möglichen Terminen eingetaktet, um dann die Termine den Kolonnen weiterzuleiten. Außerdem habe ich mich um die Winterbaukosten gekümmert oder auch Bauvorhaben, beispielsweise aufgrund der Wetterverhältnisse, verschoben.

Die Offenheit und das freundliche Miteinander im gesamten Betrieb und im Büro sowie die gute Betreuung haben es mir leicht gemacht, mich mit der praktischen Arbeit schnell vertraut zu machen, selbstständig zu arbeiten sowie neue Eindrücke und Abläufe kennenzulernen. Ab April befinde ich mich wieder in der dreimonatigen Theoriephase, jedoch freue ich mich schon sehr auf die weiteren Praxissemester, die folgen werden.

Manuel (Dualer Student, 1. Semester)
glatthaar-fertigkeller_Student_Manuel

Hallo zusammen,

seit Oktober 2017 absolviere ich mein duales Studium im Bereich Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Controlling & Consulting bei der Firma Glatthaar Keller. Begonnen habe ich dabei mit einer dreimonatigen Theoriephase an der DHBW in Villingen-Schwenningen und befinde mich aktuell in meinem ersten Praxissemester.

Zu meinem Glück war es möglich vor dem Beginn meines Studiums bereits ein mehrmonatiges Praktikum zu absolvieren, wodurch ich den Betrieb und meine Kollegen schon kennenlernen durfte. So war es im Januar keine große Umstellung mehr für mich und ich konnte direkt in ein gewohntes Umfeld einsteigen.  

Bisher durfte ich die Abteilungen Auftragsbearbeitung und Personalmanagement kennenlernen, im Rahmen meines Praktikums wurde ich auch schon im Controlling sowie in der Angebotskalkulation eingesetzt. In der Auftragsbearbeitung lernte ich wie Grund- und Zusatzverträge angelegt werden und führte zusätzlich Vertragsprüfungen durch. In der Kalkulation dagegen bekam ich einen großen technischen Einblick und lernte dort viel über das Produkt Fertigkeller. Beides, so verschieden es auch ist, bereitete mir viel Spaß, da ich selbstständig arbeiten durfte, dabei aber immer Fragen stellen konnte, falls mir etwas unklar erschien. Somit konnte ich bereits in kurzer Zeit sehr viel Neues dazu lernen und mich direkt aktiv im Tagesgeschäft einbringen.

In den ersten Monaten bei der Firma Glatthaar Keller bekam ich schon viele Eindrücke aus unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens und durfte ein sehr gutes Miteinander erfahren, weshalb ich mich schon sehr auf die weiteren Semester, die ich im Betrieb verbringen darf, freue.