Geschätzter Sachverstand: glatthaar-fertigkeller gefragter Partner bei der Entwicklung von Normen in der Bauwirtschaft

Schramberg/ Simmern. (wei) Über 13 Jahre ist Deutschlands führender Fertigkellerspezialist, glatthaar-fertigkeller, Mitglied in der Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF), einem Zusammenschluss der Fertigkellerhersteller in Deutschland. Die Gemeinschaft kontrolliert und überwacht unter anderem die Qualität im Kellerbau. Die Mitglieder sind dabei auch an der Entwicklung neuer Normen und Qualitätsanforderungen im Kellerbau beteiligt. Mit glatthaar-fertigkeller, der in diesem Jahr auf mehr als 47.000 gebaute Objekte schaut, kann die Gemeinschaft dabei auf einen starken Partner bauen. Das Unternehmen verfügt dank seiner Erfahrung über einen außergewöhnlichen Erfahrungsschatz, den der Kellerbauer in die langjährige Normenarbeit regelmäßig einbringt.

„In Deutschland gibt es rund 50 Normen und Nebennormen im Bereich Bodenplatten, Keller-Wand-Dicken, Dichtigkeit des Kellers oder Konstruktionsweise,“ weiß Thomas Naunheim, Technischer Leiter bei glatthaar-fertigkeller. Durch unsere über 35-jährige Erfahrung und die unterschiedlichsten Projekte sind wir natürlich immer am Puls der Zeit, wenn es um Forschungsergebnisse und Weiterentwicklungen geht, “ fügt er hinzu.

Zu den Aufgaben im Rahmen der Normenarbeit gehört für glatthaar-fertigkeller unter anderem auch die Begutachtung und Bewertung neuer oder erweiterter Normen, die das Deutsche Institut für Normung (DIN) erlässt. Dabei fließen in die Bewertung auch die Erfahrungen von Eigenentwicklungen des Unternehmens und natürlich die Vielzahl der Erkenntnisse ein. Damit trägt das baden-württembergische Unternehmen eine große Verantwortung, wenn es um die Umsetzung der grundlegenden Vorgaben bei der fachgerechten Ausführung von Kellern und Bodenplatten, aber auch der damit einhergehenden Schnittstellen und Schnittstellenlösungen mit anderen Gewerken, geht. „Aber der Einsatz und die aktive Mitarbeit lohnt“, ist sich Naunheim sicher. „Am Ende geht es darum, sichere Keller zu bauen, die allen Eventualitäten, die sich aus dem jeweiligen Bauort ergeben könnten, standhalten. Das ist unser Ziel. Dafür mischen wir uns gerne ein.“

Hintergrund

Über glatthaar-fertigkeller

Die Firma Glatthaar wurde 1980 von Joachim Glatthaar gegründet. Seither hat sich das Unternehmen mit Stammsitz in Schramberg (Baden - Württemberg) auf die Herstellung und den Bau von Fertigkellern und Bodenplatten spezialisiert. Das Dienstleistungsspektrum umfasst dabei auch Planungsleistungen, Statik, Erdarbeiten sowie Projektleitungen. Das Unternehmen schöpft aus einem Erfahrungsschatz von über 47.000 Bauprojekten.

Die Glatthaar-Gruppe entwickelt Baulösungen für den weltweiten Einsatz auch in schwierigen Einsatzgebieten: Einzigartige Patente und Marken, wie unter anderem das geschützte AquaSafeFAST®- System oder die ThermoSafePLUS® Wand, zeichnen glatthaar-fertigkeller als das innovativste Unternehmen im Bereich Fertigkeller aus und unterstreichen die Marktführerschaft. Aktuell garantiert glatthaar für die exklusiv patentierte ThermoSafe-Wand einen verbesserten U-Wert von acht Prozent. Darüber hinaus bietet das Unternehmen in seinem Produktportfolio eine kerngedämmte Wand an, die über die herkömmliche Dämmdicke von 12 Zentimetern hinausgeht.

Ressourcenschonende Bausysteme und Abfallvermeidung durch moderne Fertigungsanlagen die mit Photovoltaik-Strom und mit dem Strom und der Wärme von Blockheizkraftwerken  versorgt werden sowie optimale Logistik und der damit verbundene sparsame Umgang mit Energie ist im Unternehmen gelebtes Selbstverständnis. Daher zeichnen sich die Produkte aus dem Hause Glatthaar durch hohe Umweltorientierung aus. Eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeitet in langjährigen Kooperationen mit Instituten, Hochschulen und der Bauindustrie an der Vervollkommnung immer „intelligenterer Keller“ bis hin zu Passivhausqualität. Ausgewiesene Fachkompetenz und hohe Qualitätsmaßstäbe bei allen Produkten „Made in Germany“ brachten dem Unternehmen auch gerade deshalb zahlreiche Auszeichnungen ein: z.B. den Creativ Preis, die Wirtschaftsmedaille für herausragende wirtschaftliche Verdienste um die Wirtschaft Baden-Württembergs, TÜV-Zertifizierungen für nachweisbare Bauherrensicherheit, den Sieg im bundesweiten Wettbewerb als Deutschlands kundenorientiertester Dienstleister mit bester Weiterempfehlungsquote oder zum zweiten Mal in Folge die Auszeichnung nach einem FOCUS Money – Test als Fairster Fertigkeller Anbieter Deutschlands!

Der Unternehmenserfolg basiert auf einer soliden Entwicklung zu einem starken, gesunden mittelständischen Familienunternehmen, das Firmengründer Joachim Glatthaar von einer Ein-Mann-Firma zum europäischen Marktführer für Fertigkeller gemeinsam mit aktuell mehr als 500 Ingenieuren, Betriebswirten, Projektleitern und hochausgebildeten Verwaltungs-, Produktions- und Montagemitarbeitern aufbaute. Eigenverantwortlichkeit und Motivation der Mitarbeiter sind wesentliches Element für den mehr als 35–jährigen Erfolg. Die Begeisterungsfähigkeit und hohe Identifikation der Mitarbeiter gründet sich dabei auch auf den Fakt, bei einem Markt- und Innovationsführer tätig zu sein, bei dem eine mitarbeiter- und kundenorientierte Unternehmens-Leit-Kultur wesentliches Erfolgsmoment ist.

Glatthaar unterhält Niederlassungen in Österreich, England und der Schweiz. Glatthaar-Produkte werden nach Luxemburg, Österreich, Großbritannien, Belgien, Niederlande geliefert.

glatthaar-fertigkeller gmbh & co. kg

Joachim-Glatthaar-Platz 1 • 78713 Schramberg/Waldmössingen
Telefon: +49 (7402) 9294 -0 • Telefax: +49 (7402) 9294 -24
E-Mail: presse@glatthaar.comWeitere Informationen: www.glatthaar.com

Zurück